Über uns

Historie


Wie wir wurden, wer wir sind

1963

Der staatlich geprüfte Augenoptikermeister Helmut Bollens eröffnet mit seiner Gattin Uta Bollens ein Fachgeschäft für Foto- und Augenoptik. Sitz der Firma war damals die Marktstr. 37, in den Räumen der ehemaligen Buchbinderei und des Spielwarengeschäftes Wolff. Damals konnte man noch mit dem Auto durch die Marktstraße fahren.

1964

Schon im zweiten Jahr erfolgt eine Erweiterung um eine Fachabteilung für Hörgeräteakustik.

1965

Die erste Spezialabteilung für Kontaktlinsen im Kreis Heidenheim wird eröffnet.

1968

Nach dem Neubau zieht der Betrieb in das heutige Gebäude in der Marktstr. 31 um. Nur fünf Jahre später mussten die Räume bereits erweitert werden.

1981

Die zweite Erweiterung der Geschäftsräume wird nötig. Seither befinden sich die Räume für die Hörgeräteanpassung, das Kontaktlinsenstudio und der Raum für die Bestimmung der Sehleistung im 1. Obergeschoss. Es folgen weitere Umbauten und Modernisierungen der Verkaufs- und Funktionsräume.

1999

Silke Bollens-Nock, Tochter der Firmengründer, übernimmt als Augenoptikermeisterin gemeinsam mit ihrem Mann und Hörakustikermeister Thomas Nock das Fachgeschäft. Im gleichen Jahr wird das Geschäft komplett umgebaut und modernisiert. Seither wurden 14 junge Menschen zu Augenoptikern oder Hörgeräteakustikern ausgebildet.

Damals wie heute steht das Familienunternehmen für hohe Qualität, engagierte Beratung, überdurchschnittliche Service-Qualität und Freundlichkeit.

LASSEN SIE SICH BERATEN

Ganz gleich, ob es um Ihre Augen oder Ihr Gehör geht, wir sind mit Kompetenz, Leib und Seele für Sie da. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch analysieren wir Ihren Bedarf und finden gemeinsam Ihre optimale Lösung.

Vereinbaren Sie einen Termin oder bitten Sie um Rückruf.

Adresse

Marktstraße 31
89537 Giengen

Parkplätze hinter dem Haus
Zieleingabe für Navi: „im Schlössle“ eingeben

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8.30 Uhr – 12.30 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Samstag
8.30 Uhr – 12:30 Uhr

Links

Nach oben